Link zu Regatten Link zum Jugendbereich Link zu Regattenberichte Link zum Terminkalender

Feldwieser Langstrecke 2018 Regatta zur Chiemsee-Meisterschaft

(Wertung zur Clubmeisterschaft)

28. Juli 2018

5. Wettfahrt zur Chiemsee - Meisterschaft

3. Regatta zur Clubmeisterschaft des SCCF


28. Juli 2018

Start: 11:00 Uhr

 

 

Feldwiesener Langstrecke im Sturm abgebrochen

5. Regatta der Chiemseemeisterschaft beim SC Chiemsee-Feldwies

(ni) Bei der Austragung der Feldwieser Langstrecke des SC Chiemsee-Feldwies, der fünften Regatta der Chiemseemeisterschaft  auf dem Chiemsee, hatten sich 87 Boote, Cats, Jollen und Yachten beim Segelclub Chiemsee-Feldwies gemeldet und machten sich kurz nach 11 Uhr auf den Kurs, der von Feldwies, nach Gollenshausen und weiter über Seebruck und Chieming zurück nach Feldwies führen sollte. Nach einer guten Stunde Segelei mit wenig Wind, verwandelte sich innerhalb kurzer Zeit der Chiemsee bei heftigem Sturm in ein Revier, in dem Segeln nur im Grenzbereich möglich war. Sämtliche Rettungsdienste am Chiemsee waren im Einsatz um bei Böen von Windstärke sieben Beaufort, die vielen Seenot geratenen Schwimmer, Standup-Paddler, Elektroboote, Kajakfahrer und viele Segelboote zu bergen und zu retten. Zum Glück, war, auch dieses vorbildlichen Einsatzes,  nichts Ernstes passiert.

Die Wettfahrtleitung des SC Chiemsee-Feldwies,  Günther Hansmann und sein Team, hatte bei dem schwachen Wind den Kurs abgekürzt, nach Passieren der ersten Wendemarke vor Gollenshausen hatten die ersten Cats, Boote und Yachten auch die zweite Boje nahe Chieming passiert und segelten Richtung Ziel bei Feldwies. Dann trübte sich der Himmel ein und die Starkwarnung wurde eingeschaltet. Als etwa eine Viertelstunde später die Sturmwarnung aufleuchtete, brach die Wettfahrtleitung aus Sicherheitsgründen die Regatta ab,. Alle wurden gewarnt und die Regatta-Teilnehmer machten sich auf, um nach Feldwies zu segeln. Doch dann brach der Sturm mit Urgewalt los, viele Segler bargen die Segel und warteten auf Rettung. Das klappte sehr gut, es waren neben den „normalen“ Rettungsdiensten auch viele Motorboote der beteiligten Segelclubs im Wasser, die viele Boote abschleppten und an das sichere Ufer brachten.

Die erste Tonne zwischen Gstadt und Gollenshausen, bei der die Regatta gewertet wurde, hatte Thomas Frank auf seinem Flyer XL (Chiemsee YC) mit deutlichem Vorprung nach 0:43:55 Stunden erreicht. Nach 0:52:38 Stunden kreuzte Friedl Liese auf Hurracane (WV Fraueninsel) die Zielline, Drittschnellster wurde Horst Unterleitner auf Nacra F 18 (Seebrucker RV) in 0:57:56 Stunden. Schnellster Einrumpfer wurde Uwe Rammelsberger auf onedeign (Libera YC), Zeit 0:59:14 vor Hinz Schmid, onedesign, (Chiemsee YC) in 01:02:40 Stunden, Sechster Jakob Röschli, auf Onyx (YC Gollenshausen) in 01:06:08 Stunden. Nach Yardstick, also berechneter Zeit, siegte ebenfalls Thomas Frank, vor Richard Buchecker, auf Ufo 22 (Chiemsee), Uwe Rammelsberger, Friedl Liese, Frank Eisheuer, auf Skippi 650, SC Prien und Jokob Röschli.

Mehrrumpfboote (7 Cats) 1.Thomas Frank, Flyer XL, Chiemsee YC.  2. Friedl Liese, Hurricane 6.5, WV Fraueninsel, 3. Horst Unterleitner, Cat Nacra F 16, Seebrucker RV.  

Rennyachten (15 Boote) 1. Uwe Rammelsberger, onedesign, Libera YC. 2. Jakob Röschli, Onyx, YC Gollenshausen. 3. Hinz Schmid, onedesign, Chiemsee YC. 4. Rainer Badent, Farr 30, Libera YC. 5. Peter Mutard, Esse 850, YC Urfahrn.

Performanceyachten (13 Boote) 1. Richard Buchecker, Ufo22, Chiemsee YC. 2. Frank Eisheuer, Skippi 650, SC Prien. 3. Wiliam Rauhaus, FD, SC Breitbrunn-Chiemsee. 4. Mathias Löbelenz, J 92, WS Heidelberg-West. 5. Dirk Wöhling, Seascape 24, YC Gollenshausen.  

Cupper (17 Boote) 1. Jürgen Buchner, Bavaria 34, SC Irschener Winkl. 2. Karl Hofmann, Archambault Sprint 98, Bernauer SC. 3. Rudi Einöder, Aphodrite, SC Chiemsee-Feldwies. 4. Team Bandtlow, 5.5 MR, Seebrucker RV. 5. Alexander Altmann, Elan 31, YC Urfahrn. 6. Franz Madl, Diamant 3000, SC Chiemsee-Feldwies

Racer (13 Boote) 1. Bernhard Daxenberger, Maxi ½ Tonner, SC Breitbrunn-Chiemsee. 2. Gerhard Inninger, Tabasco 26, Bernauer SC. 3. Philipp Lessig, Condor 7, WF Gollenshausen. 4. Christian Schwarz, Mirande Coupe, SC Chiemsee-Feldwies.

Einheitsklasse (15 Boote) 1.Gerald Metz, Plätte, Seebrucker RV. 2. Thomas vom Berge, H-Boot, Chiemsee YC. 3. Nicole Knauer, Dyas, YC Gollenshausen. 4. Mathias Magg, 20er JK, SC Chiemsee-Feldwies. 5. Tobias Janker, Laser, SC Harass-Chiemsee.

Sonderwertung J 80 (6 Boote) 1. Stephan Zeibig, SC Chiemsee-Feldwies. 2. Klaus Schreil, SC Chiemsee-Feldwies.

  

 

Fotos Niessen:

           

Anmeldung

» Anmeldung

Meldeliste

» Meldeliste

Haftungsausschluss

» Haftungsausschluss

Ausschreibung

» Download

Ergebnisse

» Gesamtergebnis Feldwieser Langstrecke

» Gruppenwertung Feldwieser Langstrecke