Segelclub Chiemsee Feldwies
Seestraße 4
83236 Übersee

Kontakt Telefon: 08642-2448129
E-Mail: info@sccf.de
Wetter

Vereinsregatten Saison 2021


Segelclub Chiemsee Feldwies

Zur SCCF Clubmeisterschaft 2021 werden die drei besten Ergebnisse aus den 4 Club-Regatten gewertet.
Bitte merken Sie sich diese Termine vor, da wir nicht immer gesondert einladen.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an den Veranstaltungen und wünschen eine schöne Segelsaison.


DATUM

REGATTA

REGATTAMELDUNG

ERGEBNISLISTE

BILDERGALERIE

23.05.2021

Krautinsel Rund (Wertung zur Clubmeisterschaft)

manage2sail.com  
07.08.2021Feldwieser Langstrecke - Regatta zur Chiemsee-Meisterschaft
(Wertung zur Clubmeisterschaft)
manage2sail.com  
14.08.2021Schorsch Wallner Oldtimer-Treff (Traditionsklassen Holzboote)manage2sail.com  
18.09.2021Zwetschgendatschi (Wertung zur Clubmeisterschaft)manage2sail.com  

Wertung zur Clubmeisterschaft. Die Mittwochsregatta gilt als eine Regatta, bestehend aus vier Wettfahrten. Ihr Ergebnis errechnet sich aus den drei besten Wettfahrten, also mit einem Streicher.

DATUM

MITTWOCHSREGATTA

REGATTAMELDUNG

ERGEBNISLISTE

BILDERGALERIE

16.06.20211. Wettfahrt Mittwochsregattamanage2sail.com  
30.06.20212. Wettfahrt Mittwochsregattamanage2sail.com  
14.07.20213. Wettfahrt Mittwochsregattamanage2sail.com  
28.07.20214. Wettfahrt Mittwochsregattamanage2sail.com  

Haftungsausschluss-Haftungsbegrenzung-Unterwerfungsklausel


Die Verantwortung für die Entscheidung der bootsführenden Person, an einer Wettfahrt teilzunehmen oder sie fortzusetzen, liegt allein bei dieser Person, sie übernimmt insoweit auch die Verantwortung für ihre Mannschaft. Bootsführende sind für die Eignung und das richtige seemännische Verhalten der Mannschaft sowie für die Eignung und den verkehrssicheren Zustand des gemeldeten Bootes verantwortlich.


Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadenersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber den Teilnehmenden, sofern der Veranstalter den Grund für die Änderung oder Absage nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.


Eine Haftung des Veranstalters, gleich aus welchem Rechtsgrund, für Sach- und Vermögensschäden jeder Art und deren Folgen, die den Teilnehmenden während oder im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung durch ein Verhalten des Veranstalters, seiner Vertretenden, Erfüllungsgehilfen oder Beauftragte entstehen, ist bei der Verletzung von Pflichten, die nicht Haupt-/bzw. vertragswesentliche Pflichten (Kardinalpflichten) sind, beschränkt auf Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.


Bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist die Haftung des Veranstalters in Fällen einfacher Fahrlässigkeit beschränkt auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden. Soweit die Schadenersatzhaftung des Veranstalters ausgeschlossen oder eingeschränkt ist, befreien die Teilnehmenden von der persönlichen Schadenersatzhaftung auch die Angestellten – Arbeitnehmenden und Mitarbeitenden – Vertretenden, Erfüllungsgehilfen, Sponsoren und Personen, die Schlepp-, Sicherungs-, oder Bergungsfahrzeuge bereitstellen, führen oder bei deren Einsatz behilflich sind, sowie auch alle anderen Personen, denen im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung ein Auftrag erteilt worden ist.


Die gültigen Wettfahrtregeln Segeln von World Sailing, die Ordnungsvorschriften Regattasegeln und das Verbandsrecht des DSV, und gegebenenfalls die Klassenvorschriften, Ausschreibungen und Segelanweisungen sind einzuhalten und werden ausdrücklich anerkannt.